Gila Drosten und der „alte Bahnhof“ Zeven